TCM - Krebs vermeidende



 

  •  der erkannte Krebs ist meistens schon in der mittleren oder   späten  Phase.

Krebs ist in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Die Inkubationszeit von Krebs ist sehr lang, in frühen Phasen kann man Krebs schwer erkennen, der erkannte Krebs ist meistens schon in der mittleren oder späten Phase.

  •     Vorbeugen ist besser als Heilen 

Das Schreckgespenst „Krebs“ ( Krebsprävention, Krebsvorsorge ) geistert permanent um uns herum. Die Angst ist nicht unbegründet: Die Diagnose „Krebs“ kann von Heilung – nach einem meist langen Behandlungsweg und ständiger Nachsorge – bis hin zum hoffnungslosen Kampf gegen die Krankheit alles bedeuten. Der Ruf nach Prävention wird natürlich immer lauter, um Krebserkrankungen erst gar nicht entstehen zu lassen.   Wir sollten nicht erst zu Arzt gehen, wenn man schon an Krebs erkrankt ist.

  • TCM vermeidet schlimmere Krankheiten, wie Krebs, durch Heilung von Vorkrankheiten.

Krebszellen sind – abhängig vom körperlichen Zustand - oft harmlos, in anderen Fällen sind sie Ausdruck einer verhängnisvollen Krankheitsentwicklung. Der allgemeine Gesundheitszustand, Selbstheilungskraft und die Abwehrbereitschaft des Körpers, so genannte Wirtsfaktoren, bestimmen den Verlauf der Erkrankung weit mehr als das Entfernen des Bösen. Die Experten meinen, der Unterschied zwischen chinesischer und westlicher Medizin ist: Westliche Medizin heilt die Krankheiten, aber chinesische Medizin heilt die Menschen. TCM vermeidet schlimmere Krankheiten wie Krebs durch Heilung von Vorkrankheiten.


Ein sehr lohnender Einsatz der Methode ist die Früherkennung von Störungen im Organismus. Die komplexen Kriterien der untersuchung ermöglichen das Erkennen von Imbalancen zu einem sehr frühen Zeitpunkt, weit früher als die westliche Medizin dazu in der Lage wäre. Durch das Wiederherstellen des inneren Gleichgewichtes kann das Erscheinen einer Erkrankung vermieden werden.

 

Die TCM ist also eine ausgesprochen wirksame Methode der Prävention. Nach TCM wird die Entstehung von Tumoren durch das Fehlen von Abwehrkräften gegen Krebskrankheiten und Angreifen von verschiedener böseartiger Energie verursacht. Durch die beiden Ursachen entsteht eine Verstopfung von körperlichem Energiefluss und Blutkreislauf, welche Krebs verursachen kann.  TCM beugt Krebs mit verschiedenen Behandlungsverfahren vor, wie z.B. Akupunktur, Qigong, Akupressur und Massagen. Durch Hilfe von TCM wird die Energiebahnen oder Meridiane durchgängig gemacht, Blut und Energiestagnationen gelöst, die Qi - Energie und der Blutfluss gefördert. So wird die innere Harmonie wieder hergestellt und die Balance zwischen Ying und Yang erhalten! Dadurch wird der unbalancierte und instabile körperliche Zustand wieder normal gestellt. TCM korrigiert den gesundheitlichen Zustand von Menschen. Dadurch kann die Entstehung von Tumoren vermieden werden.

Für welche Menschengruppe ist die Krebsvorsorgebehandlung besonders geeignet?

  •      Personen mit Krebs in der Familiengeschichte

  •      Über 45 jährige Menschen

  •      Menschen, mit schlechter Laune

  •      Raucher und Passiv-Raucher

  •      Patienten mit chronischer Erkrankung wie Entzündung   des Verdauungs - und  Atmungssystems

  •      Personen mit halbgesundem Zustand

  •      Menschen, die sich von Tumor fürchten